Termine
 
 
 
Link verschicken   Drucken
 

Religion

Organisatorisches

Der Religionsunterricht wird bei uns klassenübergreifend in zwei Unterrichtsstunden pro Woche unterrichtet.

 

Themenbereiche

  • Nach dem Menschen fragen

 

Vor dem christlichen Hintergrund erkennen und reflektieren die Schülerinnen und Schüler ihre eigene Persönlichkeitsentwicklung und ihr Verhältnis zu anderen Menschen. Wer bin ich und was ist mein Weg?

  • Nach Gott fragen

 

Die Schülerinnen und Schüler bringen ihre eigenen Vorstellungen von Gott(esbildern) mit. Wie zeigt er sich jedoch heute und was sind moderne Götzenbilder?

  • Nach Religionen fragen

 

Es glauben viele Menschen an Gott. Doch damit ist nicht immer das christliche Gottesverständnis gemeint. Was unterscheidet uns von anderen Religionen, was für Gemeinsamkeiten haben wir?

  • Nach Jesus Christus fragen

 

Dass Jesus Gottes Sohn ist, wissen viele. Aber in welchem historischen Kontext ist sein Leben und Wirken eingebettet und zu verstehen? Was ist seine Botschaft? Was bedeutet sie für mich?

  • Nach der Verantwortung des Menschen in der Welt und in der Gesellschaft fragen

 

Jeder ist für sich selber verantwortlich. Dieses hört man immer wieder. Aber haben wir eine Verantwortung für andere oder ist Gott für alles verantwortlich?

  • Nach Glauben und Kirche fragen

 

Die Kirche ist für viele Schülerinnen und Schüler nur ein Ort, den man Sonntagmorgen besucht. Doch Kirche ist mehr. Was versteht man unter "Kirche"? Welche Rolle spielt sie heute für uns, für mich, für die Christen in der Welt?

 

Bildungsauftrag

Im Sinne eines umfassenden Bildungsauftrages, dem es um die Bildung des ganzen Menschen geht, leistet der Religionsunterricht also einen wesentlichen Beitrag dazu, dass über die Grenzen von Religionen und Kulturen hinweg das Engagement für Frieden, Gerechtigkeit und Bewahrung der Schöpfung gefördert wird. Auch durch Sozialpraktika bzw. -projekte, durch Regeln und Rituale des Zusammenlebens sowie durch die Erkundung außerschulischer Lernorte, trägt der Religionsunterricht zum interkulturellen und interreligiösen Lernen bei.

 

Beitrag zur Berufsorientierung

Im Religionsunterricht werden zahlreiche Kompetenzen gefördert – soziale, kommunikative, ästhetische und mediale ebenso wie geschichtliche, politische und wissenschaftliche Kompetenzen.

 

Vor allem die folgenden Themenbereiche des Religionsunterrichts bieten die Möglichkeit, inhaltlich zur Berufsorientierung beizutragen:

  • Klasse 8: Thema: Diakonie

 

Handlungsfelder in der diakonischen Arbeit/ Sozialarbeit

  • Klasse 9: Thema: Sterben und Tod

 

Arbeitsfeld: Krankenversorgung, Altenversorgung, Hospizarbeit

  • Klasse 10: Thema: Sinn des Lebens

 

Versch. Lebensvorstellungen, „Lebensmodelle“

  • Klasse5-10: Ehrenamtliche Tätigkeiten

 

Leistungsbewertung

Die Gesamtzensur setzt sich folgendermaßen zusammen:

  • Klassenarbeiten: 35 %
  • mündliche Leistungen: 50%
  • fachspezifische Leistungen: 15%